Newsletter FitSeat

Jetzt einen Gutschein mit 10,00% Rabatt-Vorteil sichern!

Trag Dich jetzt ein und schnappe Dir mit dem FitSeat-Newsletter den 10,00%-Rabatt auf das gesamte Sortiment im Shop. Nutze hiermit unverbindlich und gratis alle zukünftigen Benefit-Angebote, aktuelle Insights und News aus der spannenden FitSeat-Welt!

Trag Dich jetzt ein und schnappe Dir mit dem FitSeat-Newsletter den 10,00%-Rabatt auf das gesamte Sortiment im Shop. Nutze hiermit unverbindlich und gratis alle zukünftigen Benefit-Angebote aktuelle Insights und News aus der spannenden FitSeat-Welt!

FitSeat® Magazin

News | Blog| Insights

FitSeat® Magazin

News | Blog| Insights

FitSeat® Magazin

News | Topics | Insights

Update vom: 09.07.2021

Office costs – only 0.13% for FitSeat. Can this be?

Office costs – only 0.13% for FitSeat. Can this be?

During the summer holidays I was allowed to write a report for theGerman Network Office (DNB) on the subject of “The economic efficiency of good office work”, including a calculation for the distribution of office costs. To prepare the report at the level took, as expected, a great deal of effort. Nevertheless, I really enjoyed doing the work. In part this was because I was able to learn a lot from it. For example, office equipment accounts for a little more than 1 percent of the total costs in the office. The costs are made up as follows:

Typ of costMonthy costPercentage of total cost
Monthly paid salary €4.898 [1] plus emplyer’s share (Factor 0,4) €1959€685792,9 %
Office rent €18 per m2; 20 m2 area share per employee [2] €3604,9 %
Nebenkosten €3,50 pro m2 (Strom Heizung, Wasser, Reinigung, Verwaltung) [2]€700,9 %
IT (Hardware (Laptop EUR 1500 abgeschrieben über 3 Jahre), Software (10 EUR Lizenz pro Monat), Administration)€600,9 %
Möbel im Wert von €3.600 pro Mitarbeiter; abgeschrieben über 10 Jahre€300,4 %
Summe aller Kosten€7377100 %

Die Anschaffung eines FitSeats für 1740 EUR netto, der 3 Jahre von 5 Personen genutzt wird, kostet die Firma weniger als 10 EUR pro Person pro Monat. Ergo sind das nur 0,13 % der Bürokosten. Der Arbeitgeber bekommt dafür dauerhaft enspanntere, gesündere und kreativere Mitarbeiter. Wenn das Mal nicht ausgezeichneter Return-on-Invest ist.

Auch aus Kostenperspektive gibt es also keinen Grund sich nicht für den FitSeat zu entscheiden.

Quellen

[1] Hermann, A., & Zimmermann, T. (2020). Stepstone Gehaltsreport 2020.
[2] Kalthof, D. (JLL Property Managment Germany). (2018). Office Service Charge Analysis Report (OSCAR).