Neue Studie der TU Darmstadt: Homeoffice wird zum Statussymbol und Wegbereiter der Zweiklassengesellschaft?

In den Monaten Juni bis Oktober 2020 führte die TU Darmstadt eine Homeoffice-Studie an 952 Beschäftigten durch. Sie ist auf folgende Ergebnisse gekommen:

  • Mehr als ein Drittel der Befragten gab an, von zu Hause aus weniger produktiv zu arbeiten als im Büro. Die Wohnsituation ist demnach der wichtigste Faktor für die Zufriedenheit und Produktivität bei der Arbeit in den eigenen vier Wänden.
  • Besonders Berufseinsteiger und Singles haben sich offensichtlich zuhause schwergetan. Dies lag zum einen an den Einschränkungen in der beruflichen Entwicklung. Zum anderen an der sozialen Isolation von den Kollegen.
  • Richtig genutzt und unter den richtigen Voraussetzungen könne das Verlegen der Büroarbeit nach Hause zahlreiche Chancen bieten, den Arbeitserfolg der Mitarbeiter zukünftig zu verbessern.

Zum Schluss der Studie warnen die Forscher: ohne aktiven Change-Prozess wird eine Homeoffice-basierte Arbeitswelt soziale Verwerfungen nach sich ziehen und das Risiko für eine Zweiklassengesellschaft weiter vergrößern. Das Homeoffice wird dann zum Statussymbol für die, die es sich daheim gut gehen lassen können.

Hier geht’s direkt zur Studie

TU Darmstadt

FitSeat unverbindlich Probefahren:
4 Wochen - kostenlos!

Du bist noch unentschlossen? Kein Problem! Viele unserer Kunden haben einfach Folgendes gemacht: sie haben unsere attraktive Probefahrt-Aktion mitgenommen. Teste FitSeat unverbindlich und kostenlos! Denn nur wenn Du 100% zufrieden bist, darfst Du Deinen FitSeat behalten.

Große Partner und Kunden nutzen FitSeat Premium Deskbike

Kontakt

Newsletter


© Copyright 2021 Fitseat | Dr. Jan Gumprecht | DatenschutzerklärungAGB | Widerrufsbelehrung